Stundenkonzepte für Yoga

Diese Woche habe ich vier verschiedene Yogakurse bei unterschiedlichen Yogalehrern in meinem Yogastudio Unit Wiesbaden besucht, um mir Inspiration für meine Stundenkonzepte zu holen und natürlich auch um meine Yogaübungen zu praktizieren.

Der Aufbau einer Yogastunde ist stets gleich beim Vinyasa Power Yoga:

  • Ansprache an die Yogaschüler
  • Erwärmung
  • Hauptteil mit Asanas
  • Entspannung

Um Ideen für verschiedene Stundenkonzepte zu sammeln, habe ich mir nach der Yogastunde Notizen gemacht. Entweder habe ich versucht die ganze Yogastunde Revue passieren zu lassen und die Reihenfolge der Yogaübungen aufzuschreiben. Oder ich habe einzelne Asanas oder Flows notiert, die mir besonders gut gefallen haben. Von einem Flow wird beim Yoga geredet, wenn mehrere Asanas hintereinander mit angeleitetem Atem ausgeübt werden.

Eine weitere Möglichkeit, um sich zur Vorbereitung einer Yogastunde inspirieren zu lassen, sind Yoga-DVDs oder Yoga-Bücher. Außerdem kann man auch mit Yoga-Karten arbeiten. Auf jeder Karte steht eine andere Asana und man kann auf diese Weise verschiedene Asanas für eine Stunde heraussuchen und die Reihenfolge zusammenstellen.